Vegane Bratäpfel mit Vanillesoße

Eigene Fotografie (Melina Roppelt)

Eine Mischung aus Äpfeln, Zimt und Marzipan- gibt es eine Kombination die mehr an Weihnachten erinnert? Dieses Rezept für die klassischen Bratäpfel vereint alle diese Komponenten. Die Bratäpfel schmecken und riechen nicht nur hervorragend, sie sind auch noch ohne tierische Produkte zubereitet und glutenfrei. Also das perfekte Rezept für einen nachhaltigen Heiligabend und die Weihnachtsfeiertage! 

Obwohl viele von uns Weihnachten dieses Jahr in einem kleineren Rahmen verbringen müssen, hoffe ich, dass wir alle dieses Fest im Kreis unserer Liebsten verbringen können. Und falls ihr noch eine Inspiration für eine weihnachtliche Süßspeise für die Feiertage sucht, können wir euch vielleicht mit diesem Rezept weiterhelfen.  

  

Zutaten für die Füllung:  
  • 4 süß- säuerliche Äpfel  
  • 50g Walnüsse 
  • 1 EL Zucker  
  • 1 TL Zimt  
  • 1 Prise Salz  
  • Ein wenig Zitronensaft  
  • Ca. 80g Marzipan (gekauft oder auch selbstgemacht 

 

Zutaten für die Vanillesoße:  
  • ½ Liter Hafer – oder Sojamilch  
  • ¼ TL gemahlene Vanille  
  • 1 EL Zucker  
  • 3 TL Speisestärke  

 

Was ihr noch braucht:  
  • Etwas Apfelsaft 
  • Eine Pfanne  
  • Einen Topf  
  • Eine Schüssel  
  • Eine Auflaufform  
 
Los geht’s!  
  1. Ihr beginnt damit die Äpfel zu waschen, den oberenTeil abzuschneiden(bitte aufheben) und die Äpfel auszuhöhlen.  
  2. Das Innere des Apfels schneidet ihr in kleine Würfel und hackt die Walnüsse.
  3. Jetzt bringt ihr den Zucker in der Pfanne zum Schmelzen und fügt die Walnüsse dazu. Nachdem ihr alles mehrmals umgerührt habt, schaltet ihr den Herd aus.
  4. Zimt, Salz, Zitronensaft und die gewürfelten Äpfel werden jetzt hinzugefügt und vermengt.
  5. Anschließend könnt ihr mit der Füllung der Äpfel beginnen. Dazu stellt ihr sie am besten in eure Auflaufform. Beginnt miteiner dünnen Schicht Marzipan in allen Äpfeln. Darauf gebt ihr dann eureWalnuss-Apfel-Mischung und eine weitere dünne Schicht Marzipan. Zum Schluss kommt noch der zu Beginn abgeschnittene Deckel wieder auf die Äpfel.  
  6. Damit die Äpfel im Ofen nicht austrocknen, könnt ihr etwas Apfelsaft in die Auflaufform gießen. 
  7. Nun lasst ihr eure Bratäpfel für ungefähr 25 Minuten bei 180 Grad Umluft backen. 

 

Für die Vanillesoße:  

Während die Äpfel im Ofen sind könnt ihr ganz einfach eure Vanillesoße zubereiten. 

  1. Startet damit 400ml eurer Pflanzenmilch mit dem Zucker und der Vanille in einem Topf zu erhitzen.
  2. Die restlichen 100ml der Milch in einer Schüssel mit der Speisestärke verrühren. 
  3. Sobald eure Milch kocht, gebt ihr eure Speisestärke- Mischung hinzu und kocht alles noch einmal auf. Wichtig ist noch etwas kräftig zu rühren, sodass sich keine Klümpchen bilden und die Soße sich verdickt. 

 

Jetzt müsst ihr nur noch die Bratäpfel aus dem Ofen holen, sie mit der Vanillesoße servieren und zusammen mit euren Liebsten genießen.  

Guten Appetit und frohe Weihnachten! 

 

Inspiriert von:  

https://historyoftaste.com/ 

Melina Roppelt