5 Restaurants in Würzburg mit vegetarischer und veganer Küche

Seit 2014 gibt es den Veganuary. Die gleichnamige Organisation ruft jedes Jahr im Januar dazu auf, für diesen Monat auf tierische Produkte zu verzichten. Daher auch der Name: Denn Vegan + January = Veganuary. Der Gedanke dahinter ist, die Menschen vor allem zu Jahresbeginn, darauf aufmerksam zu machen und zum Umdenken zu bewegen, da zu diesem Zeitpunkt die Menschen noch offener für Neues sind. Passend dazu haben wir euch zum Start des Jahres unsere Top 5 der veggie-/veganerfreundlichen Restaurants in Würzburg ausgesucht, damit den Vorsätzen auch absolut nichts mehr im Weg steht.

Integration auf zwei Rädern

Psychische Erkrankungen und Behinderungen, wie beispielsweise Borderline oder Persönlichkeitsstörungen, stellen in der Berufswelt immer noch ein Problem dar. Personen, die damit kämpfen, werden oft von der Gesellschaft ausgeschlossen und haben keine Chance mehr auf dem regulären Arbeitsmarkt. Die Fahrradwerkstatt des Erthal Sozialwerks hat es sich deshalb zur Aufgabe gemacht, diese Menschen mithilfe von Arbeit, die ihnen Struktur im Alltag gibt, wieder ialltäglichen Leben zu integrieren. Bei meinem Besuch vor Ort stellten mir der Werkstattleiter Hans Schulz und der Abteilungsleiter Hermann Lutz die Arbeit in der Einrichtung vor. Und neben der sozialen Nachhaltigkeit kommt auch die Umwelt nicht zu kurz, da alte Schrotträder wieder aufgemöbelt und zu studi-freundlichen Preisen verkauft werden. Daneben gibt es selbstverständlich auch alles rund ums Rad sowie neue Fahrräder, e-bikes (Pedelecs) und eine Fahrradwaschstraße. 

Second Hand Läden in Würzburg

Kleidung in Second Hand Läden einzukaufen, umgangssprachlich auch Thrift Shopping genannt, hat sich in den letzten Jahren vor allem innerhalb der Generation Z zu einem regelrechten Trend entwickelt. Gründe Klomotten aus zweiter Hand zu kaufen sind für die Kunden neben der Nachhaltigkeit hauptsächlich die günstigen Preise und die besonderen Fundstücke aus früheren Jahrzehntendie so in den klassischen Fast Fashion Shops nicht zu finden sind.  

Fridays for Future in Würzburg

Erst letzten Freitag, am 11.12.2020, wurde beim EU-Gipfel in Brüssel ein strengeres Klimaziel festgelegt. Dazu gehört auch die Reduzierung des Treibhausgasausstoßes um mindestens 55% bis 2030, obwohl von der Wissenschaft eine Minderung von mindestens 65% verlangt wird, um die 1,5°C Grenze zu erreichen. Dies stellt einen weiteren Schritt in die richtige Richtung dar, für den sich die Fridays for Future (FFF) Bewegung stark einsetzt. Jedoch unternimmt die Politik in den Augen der Bewegung nicht genug, und so fordert FFF weiterhin bestimmte Maßnahmen ab sofort. Wie viel eine einzelne Person bewirken kann erfahrt ihr von Veronika, die in Würzburg bei Demonstrationen oder anderen Aktionen von FFF mitwirkt.

Slow Fashion vs. Fast Fashion

Jede*r Deutsche kauft circa 60 Kleidungsstücke pro Jahr und trägt ihre/seine Klamotten auch nur noch halb so lang wie noch vor 15 Jahren. Große Fast Fashion-Textilunternehmen, die wöchentlich neue Kollektion in die Läden bringen, tragen einen großen Teil zu unserem wahnsinnigen Konsumverhalten heutzutage bei, welches unserer Umwelt enorme Schäden zufügt.  

Wir haben uns gefragt, wie genau Fast Fashion die Umwelt beeinflusst und was es mit dem Hoffnungsträger Slow Fashion auf sich hat.