Nachhaltiges Wirtschaften

Saubere und bezahlbare Energie, nachhaltige Städte und Gemeinden, weniger Ungleichheiten, Schluss mit Armut und Hunger. All das und vieles mehr wurde in den Sustainable Development Goals der Agenda 2030 festgelegt. Diese 17 Ziele der Vereinten Nationen umfassen mit sozialen, ökonomischen und ökologischen Aspekten die drei verschiedenen Bereiche der Nachhaltigkeit und sollen so für eine nachhaltige Entwicklung sorgen. 

Weltladen: Die Vision einer gerechteren Welt

Der Dritte-Welt-Laden ist vielleicht Einigen ein Begriff. Heute heißen die Fachgeschäfte für fairen Handel schlicht „Weltladen“. Der Grundgedanke aber ist geblieben: Mit einer breiten Auswahl an fair gehandelten Produkten aus Entwicklungsländern an das Konsumbewusstsein der Menschen zu appellieren. So sollen gerechte Arbeitsbedingungen auch für die, die am Anfang der Lieferketten stehen, also die Produzent*innen möglich gemacht werden. Lea Pfeifer ist Teil des Teams im Würzburger Weltladen und schildert, wie die Arbeit im Weltladen aussehen kann und was man mitbringen sollte. 

Unverpackt: Susanne Waldmann und Sabrina Kütt packen aus

Die Fotos von Stränden voller Plastikmüll oder von Meerestieren, die dem Plastik zum Opfer gefallen sind, hat vermutlich Jede*r im Kopf. Sie gehen immer und immer wieder durch die Medien. Der hohe Verbrauch von Plastik ist eines von vielen Problemen, die unseren Planeten immer mehr zerstören. Aber Plastik ist ein Problem, bei dem Jede*r Einzelne sofort etwas tun kann. Anfangen kann man da beim plastikfreien Einkaufen im Supermarkt oder wenn man auf Nummer sicher gehen will: in einem Unverpackt-Laden. In Würzburg findet ihr einen solchen in der Sanderstraße und im Folgenden könnt ihr mehr über die Menschen erfahren, die dahinterstecken.

Weihnachtliches Bananenbrot

Wusstet ihr, dass Bananen zu den Lebensmitteln mit dem höchsten Dopamingehalt zählen? Gerade im Winter ist das Glückshormon doch mehr als willkommen, um die Stimmung ein wenig zu heben, oder?  
Ihr kennt das aber bestimmt auch, wenn die Bananen aus versehen mal wieder zu lange lagen und jetzt unappetitlich matschig braun geworden sind. Dann könnt ihr euch umso mehr über das folgende Rezept freuen. Ihr verwertet nicht nur die Bananen und bekommt was in den Magen, sondern werdet auch noch extra glücklich dabei!